Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen nach Hirnschädigungen

  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Sprechapraxie
  • Schluckstörungen (auch Mund- und Esstherapie im Kindesalter)

Diese Störungen können sich in unterschiedlichem Maße auf die Bereiche des Sprechens, Verstehens, Schreibens und/ oder Lesens sowie der Nahrungsaufnahme auswirken.

Verursacht werden diese Störungen durch z.B. Schlaganfall, Unfall, neurologische Erkrankungen u.ä.